Bayerns Toptorjäger Robert Lewandowski schreibt beim Heimsieg gegen den Hamburger SV Geschichte. Der Pole liefert eine Top-Performance – wie der Bonuscode von DrückGlück auch. Beim 6:0 Sieg verdrängt er den Brasilianer Giovane Elber von der Spitze.

Dass Lewandowski zu den weltbesten Stürmer zählt zeigte er auch wieder eindrucksvoll am 26. Spieltag der Bundesliga – Opfer war diesmal der Hamburger SV, der gerade sowieso eine schwere Zeit durchlebt. Der polnische Torjäger steuerte 3 Treffer zum 6:0 Sieg seiner Mannschaft bei obwohl er sogar noch einen Elfmeter verschossen hatte. Damit ist er der erfolgreichste ausländische Torschütze des FC Bayern. Mit seinen nun 142 Toren für die Münchner hat er damit 2 Treffer mehr als der bisherige Spitzenreiter Giovane Elber. Erwähnenswert ist außerdem, dass dies Lewandowski bereits nach 183 Spiele gelang, Elber bestritt seinerzeit 266 Spiele für Bayern.

Lewandowski liegt damit auf Platz 6 der ewigen Bestenliste des FC Bayern München. Auch den nächsten Plätzen vor ihm liegen Dieter Hoeneß, Bruder des aktuellen Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß mit 145 Toren und Roland Wohlfahrt mit 155. Wenn Lewandowski so weiter trifft wird er auch die beiden Ex-Spieler demnächst überholen.

Auf Platz drei befindet sich Thomas Müller mit 171 Treffer. Nachdem der deutsche Nationalspieler seinen Torriecher wiederentdeckt hat, wird es nicht einfach ihn einzuholen. Noch ein ganzes Stück entfernt befindet sich Karl-Heinz Rummenigge mit 217 Toren. Uneinholbar auf Platz 1 ist Gerd Müller, der Bomber der Nation mit sage und schreibe 508 Treffern.

Wie viele Treffer der Pole für die Bayern noch erzielen kann, hängt natürlich auch davon ab wie lange er dem Verein die Treue hält. Es halten sich hartnäckige Gerüchte über einen möglichen Wechsel im Sommer zu Real Madrid. Aufgrund der verkorksten Saison in der spanischen Liga suchen die Königlichen einen neuen Topstürmer. Logisch, dass hier der Name Lewandowski fällt. Zumal Lewandowski unbedingt die Champions League gewinnen möchte. Und möglicherweise liegen die Chancen dies mit dem Titelverteidiger aus Madrid zu schaffen höher als mit FC Bayern. Ob der Wechsel jedoch wirklich zustande kommt darf bezweifelt werden. Lewandowski besitzt einen langfristigen Vertrag in München und die Führungsriege betont regelmäßig, dass keiner der Leistungsträger abgegeben wird.

Mit seinem verwandelten Elfmeter zum 6:0 erzielte Lewandowski seinen 100. Treffer für den FC Bayern in der Bundesliga. Kein Bayernspieler hat dafür weniger Einsätze benötigt. Ein weiterer Rekord blieb dem Torjäger allerdings verwehrt. Den ersten Elfmeter im Spiel gegen den Hamburger SV schoss er über das Tor. Hätte er diesen erfolgreich im Tor untergebracht, wäre er alleiniger Spitzenreiter bei verwandelten Elfmetern in Folge gewesen. Somit muss er sich diesen Titel mit Hans-Jörg Butt teilen. 17 verwandelte Elfmeter in Folge stehen hier zu Buche. Mit 64 Toren ist Lewandowski erfolgreichster Torschütze in der Allianz-Arena.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *