Die erste Männermannschaft des SV Eintracht Eisenberg spielt in der Köstritzer-Liga Thüringen. Insgesamt 16 Tabellenplätze sind hier vorhanden, die auch in einer kleineren Liga wie dieser für echt spannende Spiele sorgen. Der SV Eintracht Eisenberg konnte in dieser Saison den sechsten Platz belegen.

Im Moment ist allerdings spieltechnisch nicht so viel zu erleben, daher vertreibe ich mir dir Zeit ganz gerne im Zodiac Casino, bis es endlich wieder losgeht. Vor allem der Willkommensbonus von 20€ ist echt praktisch, bei dem man noch 80 Extra-Chancen an einem progressiven Slot bekommt.

Nachdem ich mich angemeldet habe, gab es auch einen Bonus auf die zweite Einzahlung. Bis zu 100% auf 100€ sind dabei drin – und da ich jemand bin, der sein Geld nicht gern zum Fenster rauswirft, bin ich super zufrieden, dass es schon mit einem Betrag von 1€ funktioniert. Wenn du gerne klassische Casinospiele wie Roulette oder Black Jack magst oder auch moderne Automatenspiele wie Video Slots oder Video Poker, dann solltest du es mal versuchen. Reinklicken und anschauen kostet schließlich nichts. Und vielleicht gefällt es dir ja genauso gut wie mir.

Aber kommen wir zurück zu unserem eigentlichen Thema, denn der Verein Eintracht Eisenberg besitzt gleich mehrere Teams in unterschiedlichen Altersklassen.

Es gibt zum Beispiel neben der ersten auch eine zweite Männermannschaft. Diese hat ihren Platz in der Kreisliga Staffel A. Sie liegt dort auf dem zwölften von insgesamt vierzehn Plätzen. Das Schlusslicht bildet der SV Orlamünde, der sich mit nur sechs Punkten in 26 Spielen weit abgeschlagen mit dem letzten Platz zufriedengeben musste. Dazwischen liegt der FV Bad Klosterlausitz, der Eisenberg nicht mehr das Wasser reichen konnte. Nach oben hin trennte nur ein Punkt Eisenberg vom SV Kickers Maua und dem TSV Königshofen. Bei dem Top-Trio der Saison auf den ersten Plätzen sind zwei Vereine aus Jena dabei. Die Fans der Stadt können sich daher über eine gelungene Saison freuen.

Für einen sehr kleinen Verein in einem kleinen Ort ist der SV sehr vielfältig aufgestellt. Neben den zwei Männermannschaften gibt es noch A-, BI-, BII-, CI-, CII-, CIII-, DI- und DII-Junioren. Wie auch bei den anderen lokalen Teams kommt es immer darauf an, junge Spieler für den Verein zu motivieren und zu binden. Diese haben immer die Chance, auf Nachwuchsturnieren entdeckt zu werden. Viele der bekannten Fußballstars haben in ihrem Heimatort angefangen und es schließlich bis nach oben geschafft. In der Hinsicht gilt: Nichts ist unmöglich!

Ich denke, dass man auf die nächste Saison voller Aufregung warten kann, denn die erste und die zweite Männermannschaft des SV Eintracht Eisenberg können beide innerhalb ihrer Ligen noch einige Plätze gutmachen und versuchen weiter nach oben zu streben. Ich bin jedenfalls dabei und drücke ihnen – wie immer – beide Daumen!